Skip to main content

Save the date | Gender-Kongress 2020 MKW NRW am 11.02.2020

1. Dezember 2019 | Der Gender Pay Gap ist ein gleichstellungspolitisches Thema, das auch an den Hochschulen eine Rolle spielt. Verdienstunterschiede zwischen Frauen und Männern, insbesondere zwischen Professorinnen und Professoren, machen deutlich, dass hier Diskussions- und Handlungsbedarf besteht. Der Kongress des MKW NRW richtet sich an Hochschulleitungen, Gleichstellungsbeauftragte, Wissenschaftler_innen sowie Vertreter_innen und der Politik. Die Veranstaltung, die am  11.02.2020 im SANAA Zeche Zollverein Essen stattfindet, wird mit Fachvorträgen, einem Podiumsgespräch und Workshops gestaltet. Grundlage hierfür bildet der Gender-Report 2019 über die nordrhein-westfälischen Hochschulen.

Einladung

Zeitschrift GENDER | CfP: Europa an der Grenze. Demokratie und Geschlecht in Transformation?

1. Dezember 2019 | Die Europäische Union hat in den letzten Jahren verschiedene, immer wieder als krisenhaft diskutierte Entwicklungen erlebt. Den krisenhaften Entwicklungen steht eine Stärkung der institutionellen Repräsentanz von Frauen gegenüber. Der Heftschwerpunkt wird vor dem Hintergrund der Frage „Demokratie und Geschlecht in Transformation?“ die Situation von Frauen und Gleichstellungspolitiken in der EU thematisieren und dabei auch die explizit positiven Entwicklungen beleuchten.

Zeitschrift GENDER | Call for Papers

 

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

30 Jahre ist es her, dass wir in der damals noch existierenden DDR einen frauenpolitischen Aufbruch wagten. Wir gründeten den Unabhängigen Frauenverband (UFV), der parteiübergreifend für Fraueninteressen eintreten wollte. Als Mitbegründerin des UFV bin ich Zeitzeugin und möchte an einiges erinnern, was die ostdeutsche...

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog

Zeitschrift GENDER | Gender, Technik und Politik 4.0

Erst in den letzten Jahren ist im deutschsprachigen Raum eine interdisziplinäre Community der Science & Technology Studies entstanden, woran der Schwerpunkt dieser Ausgabe anknüpft. Der Offene Teil der Zeitschrift enthält Beiträge zur Frage der Instrumentalisierung von feministischen Forderungen in rechten Diskursen, zur Gründungsförderung und Gleichstellung an Schweizer Fachhochschulen, zu arbeitsrechtlichen Elternschutzrechten aus heteronormativitätskritischer Perspektive und zum Verhältnis von Männlichkeit, Feminisierung und Punitivität in pädagogischen Kontexten.

Details & Bestellmöglichkeiten | Leseproben

Aktuell informiert – Der RSS Feed des Netzwerks

Nachrichten der Koordinations- und Forschungsstelle Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW. Jetzt abonnieren (wird nicht unterstützt von Mozilla Firefox)